Antje Stahl

19.11.2015

Antje Stahl wurde in Hamburg geboren, passt aber genauso gut nach New York oder Paris und wohnte und studierte und arbeitete dort deshalb jeweils für eine Weile. In Berlin hat sie sich aber niedergelassen, ihre Wohnung liegt vor einem alten Friedhof, die meisten ihrer Texte entstehen dort, Zuhause. Als studierte Kunsthistorikerin und Philosophin schreibt sie am liebsten über Bilder und reflektiert über die dahinter liegende Welt. Ihre Texte erscheinen in Kunstmagazinen, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung – und bei uns. Außerdem betreut sie als Features Editor die großen Geschichten in unserem Heft. "Antje Stahl ist eine Highheels tragende Feministin und Austern schlürfende Kapitalismus-Skeptikerin", sagte einer ihrer Kollegen über die Autorin. Stimmt! Bild: Roger Eberhard