Joachim Bessing

24.11.2015

Sein Name steht in großen Buchstaben über einem wichtigen Kapitel der deutschen Literatur, der Popliteratur. Er hat sie geprägt, zusammen mit Christian Kracht und Benjamin von Stuckrad-Barre. Tristesse Royale heißt das Buch, mit dem er 1999 berühmt wurde. Es folgten die Romane Wir Maschine und Untitled. Der Name Bessing steht auch für Überraschung, was die Biografie betrifft: Mal übernimmt er die Leitung des Stil-Ressorts der Welt am Sonntag (2009), mal wandert er nach Addis Abeba aus (2012).