Focus On: Lilian von Trapp

20.02.2017

[caption id="attachment_36102" align="alignnone" ]focus-on-lilian-von-trapp-schmuck-berlin-lofficiel © Lilian von Trapp[/caption] Das Berliner Schmucklabel Lilian von Trapp vereint klassische Goldschmiedekunst mit Nachhaltigkeit Ob klassisch, ausgefallen oder modern, Schmuck ist in der Modewelt allgegenwärtig. Noch heute klingen die Namen großer Juwelierhäuser wie glänzende Versprechen voller Individualität und Luxus. Diese Sehnsucht nach Exklusivität nimmt die Fast-Fashion-Industrie auf und wirft im Akkord vermeintlich neue Must-haves auf den Markt – den sogenannten "Modeschmuck". Gegen diese Trivialisierung und den inflationären Schmuckkonsum setzt das nachhaltige Berliner Nachwuchslabel Lilian von Trapp ein klares Ausrufezeichen. Alles begann vor ein paar Jahren mit ein paar Schmuckstücken, die Gründerin Lilian von Trapp von ihrer Mutter erbte. Diese waren für die damalige, junge Jurastudentin nicht mehr en vogue – aber die Erbstücke einfach wegzugeben, kam für sie unter keinen Umständen infrage. Also legte sie selber Hand an und polierte die antiken Erbstücke richtig auf. Upcycling würde man das heute nennen. Nicht mehr antik-prunkvoll sollte es sein, sondern minimalistisch, puristisch aber trotzdem klassisch. [caption id="attachment_36098" align="alignnone" ]focus-on-lilian-von-trapp-schmuck-berlin-lofficiel © Lilian von Trapp[/caption] 2016 gründete Lilian von Trapp dann ihr gleichnamiges Fine Jewellery Label, das nachhaltige Materialien – recyceltes Gold und Vintage-Diamanten – mit filigranen Designs von höchster Qualität verbindet. In ihren Kreationen spielt die Berlinerin mit klaren Linien und schlichter Eleganz, übersetzt in unterschiedliche Oberflächen und dreierlei Legierungen. Alle Schmuckstücke werden von Goldschmiedemeistern in der EU von Hand gefertigt. Übrigens: Aus seinem nachhaltigen Anspruch heraus spendet Lilian von Trapp einen Teil der Verkaufserträge an lokale Projekte, die sich mit den Auswirkungen des Gold- und Diamantenabbaus beschäftigen und eine nachhaltige Ressourcennutzung fördern. So soll den Menschen vor Ort eine ökologisch und ethisch tragbare Alternative zur industriellen Rohstoffausbeutung geboten werden, die menschenrechtskonform ist und die Umwelt schützt. [caption id="attachment_36099" align="alignnone" ]focus-on-lilian-von-trapp-schmuck-berlin-lofficiel © Lilian von Trapp[/caption] [caption id="attachment_36101" align="alignnone" ]focus-on-lilian-von-trapp-schmuck-berlin-lofficiel © Lilian von Trapp[/caption] [caption id="attachment_36100" align="alignnone" ]focus-on-lilian-von-trapp-schmuck-berlin-lofficiel © Lilian von Trapp[/caption] [gallery ids="36112,36113,36108,36107,36114,36115,36111,36109,36110"]