Focus On: We Are The Faces

17.01.2017

[caption id="attachment_34189" align="alignnone" ]focus-on-we-are-the-faces-label-design-Lofficiel © We Are The Faces[/caption] Kunst und Mode verfließen immer mehr. Bestes Beispiel: das norwegisch-österreichische Label We Are The Faces Mode als Konglomerat aus Kunst und Design – das Onlinelabel We Are The Faces setzt auf tragbare Kollektionen aus der Feder wechselnder Kreativer, fernab saisonaler Trend- und Geschlechterkonventionen. Kann Mode Kunst sein und umgekehrt? Diese Frage ist seit vielen Jahren tonangebend für den Diskurs um das Verhältnis dieser beiden (un)gleichen Disziplinen. Das im März 2016 gegründete Label We Are The Faces bringt mit einem ebenso cleveren wie ästhetischen Versuch einer Antwort frischen Wind in diese wankelmütige Auseinandersetzung. Die wechselnden Kollektionen des weltweiten Gemeinschaftsprojekt agieren nicht einfach als Dialog zwischen den beiden Fachbereichen, sondern integrieren Design, neue Technologien und künstlerische Herangehensweisen völlig gleichberechtigt. Das Ergebnis ist eine textile Galerie; entworfen von genrefernen Kreativen, kuratiert von der Norwegerin Amanda Karijord und der Österreicherin Hannah Gutkauf, deren Wege sich erstmalig während einer Studienreise in New York kreuzten. Seitdem teilen sie nicht nur ihre Liebe zu Brooklyn, sondern auch ihre Leidenschaft für innovative Ansätze in der Mode miteinander. [caption id="attachment_34192" align="alignnone" ]focus-on-we-are-the-faces-label-design-Lofficiel © We Are The Faces[/caption] [caption id="attachment_34196" align="alignnone" ]focus-on-we-are-the-faces-label-design-Lofficiel We Are The Faces, Felix Pfäffli © We Are The Faces[/caption] Als konzeptionelle Retail- und Design-Agentur ist es ihr Ziel, einzigartige Entwürfe zu kreieren, die Mode wie Kunst neu definieren und beiden Disziplinen eine zusätzliche Plattform bietet. Ihr Medium? Der Körper! Ihre Bühne? Die urbanen Landschaften der Straße! Auf diese Weise befreien sie die Kunst aus ihrem sterilen, musealen Kontext und die Mode von ihrer trendbestimmten Flüchtigkeit. Mit den auf Stoffe projizierten Kreationen entstehen sprichwörtlich tragbare und zeitlose Exponate, die die Trägerin als aktiv gestalterischen Part seit Anbeginn mit einkalkulieren. Indem sie die Kleidungsstücke wiederum mit eigenen Sachen kombiniert, erhebt sie sich selbst zum Teil des Werks. „Mit diesem Konzept wollen wir eine neue Form von Kunstgalerie entstehen lassen, die ausreichend Freiraum für unkonventionelle Geschichten und Kreativität weitab vom Mainstream ermöglicht. Nach dem Motto: We are the faces. You are the gallery“, erklärt Amanda Karijord. [caption id="attachment_34193" align="alignnone" ]focus-on-we-are-the-faces-label-design-Lofficiel We Are The Faces, Anny Wang © We Are The Faces[/caption] [caption id="attachment_34194" align="alignnone" ]focus-on-we-are-the-faces-label-design-Lofficiel We Are The Faces, Anny Wang © We Are The Faces[/caption]

Im Rahmen der ersten Kollaboration mit dem Schweizer Grafiker Felix Pfäffli, dem amerikanischen Illustrator Tim Lahan und der schwedischen 3D-Künstlerin Anny Wang lieferten die drei nicht nur die Vorlagen für die Ducke, sondern waren von der Skizze über den Schnitt bis zur Stoffauswahl an der Entwicklung der Designs beteiligt: Fließende Hemdblusen mit sphärischen Nebellandschaften, kräftige Denim-Stoffe mit Poesiebilder gleichen, floralen Stills oder warholeske Zigarettenstummel auf Baumwollshorts. Die Schnitte brechen mit gängigen Genderklischees und bedienen einen lässigen Unisex-Look. Der zweite Streich des Duos ist bereits in Arbeit; eine Augmented Reality Kollektion zum Thema Nachhaltigkeit, in Kooperation (soviel darf verraten werden) mit dem Künstlerteam Wang & Södström aus Dänemark. Man darf gespannt sein, wie nachhaltige und recycelte Materialien und eine eigens programmierte App zusammenpassen.

[caption id="attachment_34199" align="alignnone" ]focus-on-we-are-the-faces-label-design-Lofficiel We Are The Faces, Tim Lahan © We Are The Faces[/caption] [caption id="attachment_34198" align="alignnone" ]focus-on-we-are-the-faces-label-design-Lofficiel We Are The Faces, Tim Lahan © We Are The Faces[/caption]