Focus On: AGOLDE

15.08.2016

[caption id="attachment_22925" align="alignnone" ]focus-on-agolde-lofficiel AGOLDE Lookbook Fall 2016 © PR[/caption] Ohne Reglements und Regeln – in der aktuellen Kollektion des urbanen Labels AGOLDE schlägt das leidenschaftliche Herz einer Jugendkultur aus vergangenen Zeiten „Anti-Fashion“ – so das Motto der neuen Herbstkollektion von Agolde. Das aus Los Angeles stammende Label lässt in diesem Herbst die Grenzen zwischen Weiblichkeit und Männlichkeit verschwimmen, Schnitte werden weiter, in den Längen wird dagegen gekürzt. Sofort kommt uns der schlecht klingende, aber in Realität so gut aussehende Begriff des „Glam-Rock“ in den Kopf. Die dunkle Seite der Achtziger kollidiert mit dem Grunge der Siebzigerjahre und softe Denim-Stücke treffen auf ausgewaschene, aufwendig bearbeitete Westen: [caption id="attachment_22927" align="alignnone" ]focus-on-agolde-lofficiel AGOLDE Editorial Fall 2016 © PR[/caption] [caption id="attachment_22930" align="alignnone" ]focus-on-agolde-lofficiel AGOLDE Lookbook Fall 2016 © PR[/caption] [caption id="attachment_22928" align="alignnone" ]focus-on-agolde-lofficiel AGOLDE Editorial Fall 2016 © PR[/caption] [caption id="attachment_22931" align="alignnone" ]focus-on-agolde-lofficiel AGOLDE Lookbook Fall 2016 © PR[/caption] [caption id="attachment_22929" align="alignnone" ]focus-on-agolde-lofficiel AGOLDE Editorial Fall 2016 © PR[/caption]