5 neue Styling-Tricks vom Gucci-Runway

31.03.2016

[caption id="attachment_14641" align="alignnone" ]HEADER_Gucci-Stylingregeln Gucci S/S 2016 ©Marcio Madeira[/caption] Wir erklären, was wir von Gucci-Chefdesigner Alessandro Michele gelernt haben Alessandro Michele hat mit seinen Kreationen für Gucci einen Hype ausgelöst, der in der Modebranche gerade seinesgleichen sucht. Was er auf den Laufsteg bringt, verkauft sich in den weltweiten Gucci-Boutiquen im wahrsten Sinne des Wortes wie warme Semmeln. Doch auch wer nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchte, kann sich mit ein paar neuen Styling-Drehs, ein Hauch vom Gucci-Flair in die Garderobe holen. 1. Brav ist das neue rebellisch! [caption id="attachment_14643" align="alignnone" ]Gucci_Stylingregeln_01 Gucci S/S 2016 ©Marcio Madeira[/caption] Schluppenblusen, Faltenröcke und XL-Nerdbrillen tragen jetzt auch die Cool-Kids. Wie wir in den braven Teilen nicht bieder wirken? Knallige Farben und wilde Muster wie Regenbogen-Prints, die den wilden Flair der 70's aufgreifen, sorgen für Spannung. Die Brillen bringen wir mit edlen XL-Ohringen in einen glamourösen Kontext. 2. Bunte Strumpfhose sind erwachsen! [caption id="attachment_14646" align="alignnone" ]Gucci_Stylingregeln_04 Gucci F/W 2016 ©Marcio Madeira[/caption] Pink, Rot oder Türkis – die bunten Strumpfhosen kennen wir von Londons jungen Hipstern. Wir lieben das verspielte und punkige daran. Alessandro Michele zeigt, wie wir darin auch über Dreißig nicht nach hängegebliebenem Girlie aussehen. Der Trick: Das restliche Outfit sollte in der gleichen Farbe wie die Strumpfhosen sein – so wirkt es ladylike. 3. Das Carrie-Bradshaw-Accessoire ist zurück! [caption id="attachment_14647" align="alignnone" ]Gucci_Stylingregeln_05 Gucci S/S 2016 ©Marcio Madeira[/caption] Carrie Bradshaw, die Kultfigur aus der Serie „Sex and the City“, hat uns in den Mut verliehen, mit dicken Blumen ein Fashion-Statement abzugeben. Alessandro Michele holt den Trend ins Jahr 2016. Mit Blumen-Broschen und Schleifen verleihen wir strengen Hemdkrägen einen Romantik-Kick. 4. Tennissocken sind Glam! [caption id="attachment_14644" align="alignnone" ]Gucci_Stylingregeln_02 Gucci F/W 2016 ©Marcio Madeira[/caption] Tennissocken sind ja schon länger kein No Go mehr. Gucci holt sie aber jetzt aus der Normcore-Ecke. In Kombination mit eleganten Plateau-Heels oder Riemchen-Sandaletten sorgen die sportlichen Socken für glamouröse Coolness. 5. Der Office-Anzug wird abendfein! [caption id="attachment_14645" align="alignnone" ]Gucci_Stylingregeln_03 Gucci F/W 2016 ©Marcio Madeira[/caption] Schlichte Anzüge in dezenten Farben wie Grau oder Schwarz können wir jetzt auch zur Cocktail-Party tragen. Lange Ketten mit dicken Steinen, die wir unter den Blazer-Krägen tragen, machen die Büro-Outfits evening-tauglich. Ganz mutige verzichten auf Bluse oder Shirt und tragen nichts als nackte Haut unterm Blazer.