Focus On: Louis Vuitton Pre-Fall 2016

24.02.2016

[caption id="attachment_11109" align="alignnone" ]HEADER Louis Vuitton Pre-Fall 2016 ©Karim Sadli[/caption] Für Louis Vuittons Pre-Fall 2016-Kollektion setzt Nicolas Ghesquière auf Steampunk und Sportswear Seit seiner Übernahme des Creative Director-Postens bei Louis Vuitton hat Nicolas Ghesquière für ordentlich frischen Wind in dem französischen Luxushaus gesorgt. Frisch hereingeflattert sind heute auch die Bilder seiner neuen Pre-Fall 2016 Kollektion. Die drei zentralen Themen: Neo-Classic, Elevated Sportswear und The Dream Adventure – letzteres ist als Anspielung Ghesquières auf die sich ändernden Raum-Zeit-Bezüge der globalisierten Welt zu verstehen. Dabei herausgekommen sind Kreationen wie: Das bekannte front-zip Minidress, viktorianische Keulenärmel, ein Seidenkleid mit aufgebauschtem Rockteil, Motorcross-Hosen und Plateau-Springerstiefel. Als Accessoires dienen unmittelbar unter der Brust festgezurrte Gürtel und lange, nass glänzende Lackleder-Handschuhe, die sich bis zum Bizeps erstrecken. [gallery ids="11122,11114,11121,11120,11111,11119,11118,11112,11117,11116,11115,11113"] Im Lookbook mit von der Partie ist wieder Fernanda Ly, das australische Newcomer-Model mit selbstdiagnostiziertem Manga-Fetisch, das der Designer bereits für zwei Saisons – Spring/Summer und Fall/Winter 2016 – exklusiv für Louis Vuitton auf den Runway holte. Karim Sadlis Kurzfilm zur Pre-Fall 2016 Kollektion gibt es hier zu sehen: Ein Portrait des Models Fernanda Ly finden Sie in der aktuellen Ausgabe von L'Officiel, erhältlich am Kiosk oder via Mail.