Reise

In der Hauptstadt der heißen Quellen

Onsen-Tradition trifft auf modernen Luxus - das neue ANA InterContinental Beppu Resort & Spa
Reading time 2 minutes

Wer in Japan zur Hölle geht, sollte sein Handtuch nicht vergessen. Denn in der südjapanischen Stadt Beppu, deren Spitzname »Hölle von Japan« ist, sieht man überall Dampf aufsteigen. Grund dafür ist allerdings nicht der Fürst der Finsternis, sondern ein gerade mal 100 Kilometer entfernter aktiver Vulkan. Der sorgt dafür, dass täglich Tonnenweise heißes Wasser aus den vielen Bodenöffnungen in der Stadt in der Präfektur Ôita fließt. Mit mehr als 2700 heißen Thermalwasserquellen ist Beppu Spitzenreiter im Inselstaat und weltweit auf Platz zwei hinter dem Yellowstone Nationalpark in den USA. Von den tausenden Quellen haben es sieben zu besonderer Berühmtheit gebracht: Die »Höllen von Beppu« haben ihren Spitznamen wahrlich verdient. Sie sind so heiß, dass Baden in ihnen tödlich wäre. Ungefährlich ist es in den fast 170 öffentlichen Bädern (Onsen). Dem Wasser der heißen lokalen Quellen werden besondere Reinigungs- und Heilkräfte zugesagt.

Als erstes internationales Luxusresort der Region bietet das ANA InterContinental Beppu Resort & Spa ab sofort eine einzigartige Verschmelzung von traditioneller Hot-Spring-Kultur mit modernem Design, preisgekrönter Gastronomie und erstklassigem Service. 

Das Resort bietet zwei große Outdoor-Onsen. Die privaten Onsen-Zimmer bieten ein modernes Onsen-Erlebnis in einem exklusiven Raum mit luxuriöser Schlafcouch, Bad und minimalistischem Design. Das Herzstück des Resorts ist der Infinity-Pool, der den Himmel mit dem Blick auf die heißen Quellen von Beppu verbindet. In Zusammenarbeit mit der luxuriösen thailändischen Spa-Marke HARNN bietet das Spa eine Auswahl an maßgeschneiderten Behandlungen und Therapien unter Verwendung von Materialien aus der Natur, zusammen mit einem reichen Aroma-Duft zur Verjüngung von Geist und Körper. Im Einklang mit der Tradition der Stadt wurden auch die 89 Zimmer und zehn Suiten designt – regionale Materialien und ein minimalistischer Stil verdeutlichen dies.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel