Reise

Florenz neu entdecken

In Salvatore Ferragamos neuer Kampagne »Unexpected Florence« werden sechs florentinische Perlen aus Kunst und Geschichte zur Bühne für die Herbst-/Winterkollektion 2018
Reading time 1 minutes

Der Schuhmacher Salvatore Ferragamo verliebte sich anfang der 1920er Jahre Hals über Kopf in sie und gründete basierend auf dieser Liaison 1927 seine gleichnamige Marke. Von einer Frau ist hier jedoch nicht die Rede, sondern von der toskanischen Hauptstadt Florenz. Sie ist nach wie vor ein weltweit beliebtes Reiseziel und Synonym für hochwertige Lederartikel von Ferragamo. Noch heute hat das Unternehmen hier seinen Sitz und noch heute begeistert es mit exklusiven Accessoires. In einer kurzen Videoserie namens »Unexpected Florence« inszeniert das Label ikonische Schuh- und Handtaschenmodelle in sechs verschiedenen Spots jenseits der Touristenpfade. 

Nachwuchs-Schauspielerin Maria Vera Ratti wird in den Kurzfilmen von Regisseur Marescotti Ruspoli zur Protagonistin mehrerer Kurzgeschichten. Die Schauplätze ihrer Entdeckungen sind nur lokal bekannte Orte und Gärten. So besucht die junge Frau den Giardino Cosini, das Teatro della Pergola, das Coworking Space Numeroventi oder den Aquaflor Parfum-Workshop im Borgo Santa Croce. Dabei trägt Ratti einige der ikonischsten Modelle des Hauses, die allesamt Neuauflagen von Klassikern sind. In einem konstanten Dialog zwischen Farbe und Form fügen sich die Handtaschen und Schuhe in das Dekor ein und werden Teil eines ruhigen und poetischen Umfeldes. Alle Kurzfilme gibt es hier.

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel