Reise

Beauty-Postkarte aus Amsterdam

von L'Officiel Germany
12.07.2017
Natürliche Kosmetik, ein Art Deco Spa und regionale Köstlichkeiten: Hoi Amsterdam!

Die niederländische Hauptstadt hat mehr zu bieten als Gouda, Rotlicht, Pommes und Frikandel! Eine Reise nach Amsterdam lohnt sich insbesondere für Beauty-Liebhaber. Wir haben die besten schönmachenden Adressen und die entspannendsten Lieblingsplätze der Locals ausfindig gemacht und laden zur sommerlichen Entdeckungstour durch die schöne Hafenstadt:

kiyoko_28.jpg

Natürliches Lippenbekenntnis

Vor etwa einem Jahr hat House of Balm seine Pforten geöffnet – mit einer handverlesenen Selektion an biologischen Beauty-Produkten. Das besondere: in dem kleinen Geschäft darf man sich durch das gesamte Sortiment probieren. Unser Favorit ist der natürliche Lipbalm von dem Amsterdamer Label kikoyo (etwa 12 Euro).

House of Balm, Hoogte Kadijk 19-1, 1018 BD Amsterdam

Bildschirmfoto 2017-07-12 um 13.12.29.png

So duftet Amsterdam

Wer übers Wochenende in der Stadt bleibt, sollte sich am Samstagmorgen unbedingt einen Jutebeutel schnappen und zum Organic Farmer’s Market im Szeneviertel Jordaan schlendern. Von Tulpen und frischen Himbeeren über wilde Pilze bis hin zu frisch gefangenen Nordsee-Austern – hier gibt es alles was das Herz begehrt.

Farmer's Market am Noordermarkt, 1015 MV Amsterdam, Samstags: 9.00 bis 15.00 Uhr

331312_299646250081440_497537153_o.jpg

Sweet Treatments 

Während eines ausgedehnten Spaziergangs über den Markt unbedingt einen Zwischenstopp in dem sympathischen Eckcafé am Noordermarkt einlegen. Im Winkel 43 gibt es den besten Apfelkuchen der Stadt – unbedingt mit frischer Schlagsahne probieren!

Winkel 43, Noordermarkt 43, 1015 NA Amsterdam

YG_Studio_2017-3.jpg

Yoga und Meditation

Im Herzen von Amsterdam gelegen, befindet sich der Yoga Garden, eine Non-profit-Organisation, die täglich mehrere Klassen anbietet – von Meditation über Yang Yoga und Yin/Yang Vinyasa bis hin zu Mindfulness Yoga und Gentle Yoga. 

Yoga Garden, 1e Rozendwarsstraat 10, 1016 PC Amsterdam

11794305_1076087399086384_7101519250175747506_o.jpg

Schönheitsschlaf

Cool, urban und hip meets Historie – mit diesem Erfolgsrezept lässt sich das Hotel beschreiben, das sich mit seiner geschichtsträchtigen und höchst fotogenen Steinfassade über fünf Kanalhäuser entlang der Herengracht erstreckt. Wie in seiner Geburtsstadt London, ist das The Hoxton Amsterdam nicht nur stylische Logis sondern Treffpunkt der internationalen und lokalen Kreativszene.

The Hoxton Amsterdam, Herengracht 255, 1016 BJ Amsterdam

13522841_1050484685046288_3762189273747324165_o.jpg

Organisch schön

Eine natürliche Lebensweise von innen und außen – das ist die Philosophie des kleinen Beauty-Salons in der Herrenstraat. Bei Cosmetics and Care kann man nicht nur wohltuende Facials, Pediküren und Massagen buchen, sondern neben internationalen auch einheimische zertifizierte Organic-Kosmetikprodukte finden.

Cosmetics and Care, Herenstraat 30a, 1015 CB Amsterdam

18238765_1858208907729644_8838844290949458285_o.jpg

Gesund geluncht

In dem lichtdurchfluteten Restaurant werden täglich allerlei gesunde Köstlichkeiten serviert – zubereitet mit frischen, regionalen Zutaten der Saison. Das Pluk ist der perfekte Lunch-Spot für ein leichtes Mittagessen zwischen dem morgendlichen Spa-Treatment und einer Shopping-Tour in den Neun Straßen.

Pluk, Reestraat 19, 1016 DM Amsterdam

slider21.jpg

Ent-Spa-nnen

Mit seinem luxuriösen Art Deco Interieur wirkt dieses kleine Spa wie aus dem Paris der 1920er Jahre entnommen und in Amsterdams Stadtkern gesetzt. Wer dem hektischen Treiben der Stadt für einen Moment entfliehen möchte, kann sich im Sauna Deco im Pool, in der Infrarot-Sauna oder bei einem Treatment mit einer Tasse Tee entspannen.

Sauna Deco, Herengracht 115, 1015 BE Amsterdam

reflected-works-from-the-foam-collection-foam-christian-van-der-kooy-02.jpg

Kunst

Direkt an den Grachten gelegen, ist das Fotografiemuseum FOAM auch bei einem kurzen Amsterdambesuch einen Abstecher wert. Hier werden regelmäßig wechselnde Ausstellungen von renommierten Fotografen, darunter insbesondere junge Talente wie Ren Hang oder Harley Weir, gezeigt. Aktuell zu sehen: Werke von Adam Jeppesen, Roger Ballen & Asgar Carlsen und Gordon Parks.

FOAM, Keizersgracht 609, 1017 DS Amsterdam

Artikel teilen

Tags

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel