Popkultur

Fitness made in Italy

Bei Technogym stehen die Zeichen auf Zukunft
Reading time 2 minutes

Ob Nerio Alessandri schon1983 wusste, dass er den Grundstein für ein Fitness-Imperium legte, als er in seiner Garage im italiensichen Cesena die ersten Geräte entwickelte? Heute exportiert Technogym in 100 verschiedene Länder und ist weltweit in über 80.000 Wellnesseinrichtungen und etwa 200.000 Privathaushalten zu finden. Des Weiteren nehmen auch Weltprofisportler die Produkte und Serviceleistungen in Anspruch, um ihr Training zu intensivieren. Vier Jahre arbeitete Technogym eng mit den Teams von Ferrari und McLaren Formel 1 zusammen. Als offizieller Ausstatter unterstütze die Firma den europäischen Fußball, als Beispiel sind hier Juventus, Inter Milan, A.C. Milan, Ajax, Real Madrid, Paris Saint Germain und Chelsea F.C. zu nennen. Seit über 30 Jahren widmet sich Technogym nicht nur der Verbreitung des Wellnesssegments, sondern ebenso der eines aktiven Lifestyles, einer ausgewogenen Ernährung sowie einer positiven mentalen Einstellung. Der typisch italienische Lebensstil im Sinne des antik römischen Denkens »mens sana in corpore sano« (ein gesunder Geist in einem gesunden Körper) vereint die soziale und unternehmerische Verantwortung.

2012 feierte das Unternehmen die Eröffnung des Hauptsitzes, des sogenannten Technogym Village, welches weltweit als das erste Beispiel eines Wellnessareals gilt. Die Gesamtfläche  erstreckt sich über 150.000 Quadratmeter, wovon 60.000 überdacht sind. Forschung und Innovation waren schon immer der Motor der Firma und treiben fortlaufend die Produkt- und Designentwicklung aktiv an.

Das neueste und innovativste Produkt ist das Technogym Bikemit dem Indoor-Bike können zu Hause, im Hotel, im Club oder bei der Arbeit Live- oder On-Demand-Cycling-Kurse genutzt werden, die von den begehrtesten Fitnesstrainern aus Fitnessstudios in verschiedenen Städten der Welt durchgeführt werden. Es wurde ausgehend von der »Wellness on the go«-Strategie entwickelt, die aus einer nahtlosen und integrierten Lösung aus intelligenten Geräten, mywellness cloud und Apps besteht.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel