Popkultur

Die eigene kleine Oase

Bergamotte und die Urban Jungle Bloggers geben grüne Tipps
Reading time 3 minutes

Ein toller Blumenstrauß, Zimmerpflanzen und Arrangements in der eigenen Wohnung machen jeden glücklich und sorgen zudem auch noch für eine tolle Atmosphäre. Doch nicht jeder hat einen grünen Daumen und was im Internet immer so schön aussieht, artet hin und wieder auch in Arbeit aus. Die Blogger-Community »Urban Jungle Bloggers« hat sich dem Leben mit Pflanzen verschrieben. Initiiert wurde der Pflanzenblog von Igor Josifovic und Judith de Graaff. Die beiden haben ein Faible für Zimmerpflanzen und Kakteen. Jeden Monat gibt es ein neues Thema, mit dem sich die Blogger-Community beschäftigt. So bekommt man einen umfangreichen Überblick über die Pflanzen-Szene.

Nun haben die beiden zusammen mit dem Pflanzen-Shop Bergamotte eine Spezial-Edition mit ein paar wirklich besonderen Pflanzenschätzen bzw. ihre persönlichen Pflanzentrends kuratiert. Und damit das grüne Gut auch in den eigenen vier Wänden lange Freude bereitet, kommen hier die perfekten Tipps für das Gärtnern zuhause.

1. Jede Pflanze ist ein Unikat und so sollte sie auch behandelt werden. Auch wenn es zur Pflanzenpflege lediglich zwei Zutaten bedarf - Wasser und Licht - so sollte man stets auf die Herkunft der Pflanze achten und deren Eigenschaften auch bei sich Zuhause umsetzen. Kakteen oder Sukkulenten mögen es zum Beispiel trocken und hell - so wie in ihrer Herkunft der Wüste. Tropische Pflanzen wie die Strelitzie oder Monstera mögen es hingegen, wenn sie regelmäßig mit Wasser besprüht werden und kein direktes Sonnenlicht, aber auch keine dunklen Ecken abbekommen.

2. Die Pflanzen sollten zum Alltag passen: Wenn du man unterwegs ist und eher wenig Zeit für seine Pflanzen hat, empfehlen wir unsere pflegeleichten Pflanzen, wie Kakteen, Sansevieria oder unseren Zamioculcas.

3. Mit den Varianten spielen: Um ein echtes Dschungelgefühl zu erzeugen, empfehlen wir, mit unterschiedlichsten Varianten und Größen zu spielen: Hängepflanzen, Palmen, grafische Muster oder stachelige Pflanzen.

4. Echte Raritäten sorgen immer für Hingucker: Mit seltenen Pflanzen wie unserer Licuala Grandis, Sansevieria metallica oder einer Monstera Variegata sorgt man für ganz besondere Highlights, die ins Auge stechen. Auch eine echte Pflanzen-Rarität: Tillandsia Luftpflanzen - diese benötigen keine Erde und wachsen in der Luft. Man kann sie zum Beispiel in Schalen legen oder in einem selbstgemachten Makramee aufhängen.

5. Pflanzen-Wand: Neben Hängepflanzen eignen sich auch Lianen wie die Monstera perfekt für einen Wohnzimmerdschungel. Diese sind pflegeleicht und wachsen, was das Zeug hält. Das Tolle daran ist, dass man ihre Wuchsrichtung beeinflussen kannt und sie entlang der Wand oder einem Schrank lenken kann. 

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel