Tommy Hilfiger kehrt zu seinen Formel-1-Wurzeln zurück - L'OFFICIEL Germany
Man

Tommy Hilfiger kehrt zu seinen Formel-1-Wurzeln zurück

Das US-Label wird zum offiziellen Bekleidungspartner vom Formel-1-Team Mercedes-AMG Petronas
Reading time 1 minutes

Ganz schön sportlich: Tommy Hilfiger baut seine Fashion-Pfade aus und kleidet das Mercedes-Formel-1-Team ab sofort mit „Renn- und Reisebekleidung" ein. Zu diesem Topteam gehören neben den Fahrern Lewis Hamilton und Valtteri Botas noch rund 1.500 Menschen, die sowohl in der Fabrik, als auch im Büro und an der Strecke arbeiten. Auch die Silberpfeile werden zur neuen Saison ab dem 25. März mit dem Marken-Logo gebranded auf die Strecke gehen.

Für das US-Label ist diese Art der Kooperation kein Neuland. Schon im Jahr 1998 war Tommy Hilfiger das erste Fashion-Label, das Ferrari sponserte. Damals drehte Michael Schumacher im Hilfiger-Overall seine Runden und feierte mehrere Siege. Der Designer war seit seinem ersten Formel-1-Rennen fasziniert von der Welt des Motorsports. Das Unternehmen sieht die neue Zusammenarbeit mit dem mehrfachen F-1-Weltmeister-Team Mercedes als wichtigen Schritt in die Zukunft. "Die spannende Partnerschaft mit Mercedes-AMG Petronas Motorsport ist ein Zeichen unseres gemeinsamen Engagements, Technologie und Innovation in den Mittelpunkt unseres Geschäfts zu stellen", so Daniel Grieder, CEO Tommy Hilfiger Global und des Mutterkonzerns PVH Europe. Zumindest optisch ist dem Motorsport-Riesen dank dieser Zusammenarbeit der nächste Weltmeistertitel schon mal sicher. 

Bilder: Tommy Hilfiger / Mikael Jansson

Text: Annalena Graudenz

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel