Kunst

5 Modebücher die auf der Must-Have-Liste für 2017 stehen

Die fünf besten Modebücher für den Coffee-Table
Reading time 2 minutes
Viktor & Rolf: Fashion Artists - Thierry – Maxime Loriot

Das Modelabel Viktor&Rolf wurde seit seiner Gründung 1992 für seine virtuosen Entwürfe, die technische Vielseitigkeit und eine tief in der Modetheorie verwurzelte Herangehensweise gefeiert. Dieser Band versammelt die herausragendsten Designs des nieder- ländischen Duos Viktor Horsting und Rolf Snoeren aus 25 Jahren gemeinsamer Arbeit. Neben einem Interview mit den Designern enthält das Buch außerdem einen Essay von Luca Marchetti.

Veröffentlicht von der National Gallery of Victoria, etwa 45 Euro

The Vulgar: Fashion Redefined – Judith Clark

Der Band zu der Ausstellung in The Barbican Gallery in London, wo die Idee des Vulgären (und des guten Geschmacks) in der Mode von der Renaissance bis zur Gegenwart untersucht wurde. Das Buch enthält Interviews mit Manolo Blahnik, Walter van Beirendonck und Christian Lacroix.

 

Veröffentlicht von König Books

Models Matter - Christopher Niquet

"My original purpose was to get beyond the abstract, incorporeal beauty of these icons, and bring back a sense of their physicality. For me, each signature restored a womanly reality to the imaginary being." – Christopher Niquet

Der französische Stylist Christopher Niquet führt durch seine Fotografie- und Unterschriften- sammlung berühmter Models, die er seit den 1960ern anlegte. Für ihn sind Frauen wie Peggy Moffitt oder Naomie Campbell die Gesichter der Modeindustrie und damit auch die Verkörperung der Geschichte des weiblichen Schönheitsideals.

 

Veröffentlicht von Damiani, etwa 30 Euro

Costume & Fashion – Bianca du Mortier

Dieses reich bebilderte Buch stellt achtzig Stücke aus der Kostümsammlung des Rijksmuseums vor: von den Ballkleidern des 18. Jahrhunderts bis zur Haute Couture aus dem Hause Dior und Saint Laurent des 20. Jahrhunderts.

 

Veröffentlich vom Rijksmuseum 

Bling Bling Baby – Nadine Barth

Ein Fest aus Glitzer, Pailletten, Gold und allem was blingt aus den Werken von Miles Aldridge, Pierre & Gilles und Ruud van Empel.

 

Veröffentlicht von Hatje Cantz

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel