Food

Sonnenverwöhnte Jahrgänge

In einem der ältesten Weinanbaugebiete der Welt keltert Graf Ivan Batthyány edle Tropfen
Reading time 2 minutes

Auf der Sonnenseite Österreichs: Mit 300 Sonnentagen im Jahr ist das Burgenland an der Grenze zu Ungarn eine verwöhnte Region. Das östlichste Weinanbaugebiet der Alpenrepublik ist die einzige Weinbauregion, in der rote Rebsorten dominieren. Vor allem Blaufränkisch und Zweigelt haben hier sehr große Bedeutung. Aber das Burgenland ist auch bekannt für exquisite Weißweine, insbesondere für Süßweine, die vor allem rund um den Neusiedlersee gekeltert werden.

Ganz im Osten, in der Nähe des Ortes Rechnitzt, liegt das kleine, aber feine Boutique-Weingut BatthyányErst wenige Jahre ist es her, dass Graf Ivan Batthyány beschloss, zusammen mit seiner Frau Carolin eine mehr als 400 Jahre alte Familientradition wiederzubeleben. Seit 2017 entstehen so ganz unvergleichliche Weine: eine weiße und eine rote Cuvée sowie der eigene Rosé. An der Grenze zu Ungarn gedeihen auf gerade einmal 3,5 Hektar die Sorten Chardonnay und Sauvignon Blanc sowie Blaufränkisch und Merlot auf mineralischen Urgesteinsböden, die viele Jahrzehnte nicht bearbeitet wurden und deshalb vor Kraft nur so strotzen. Alleinstellungsmerkmal dieser uralten Weingärten – mitunter nur ein, zwei oder drei Reihen breit – sind auch die vielen alten Birn-, Marillen- und Maronenbäume, welche man dort findet. Dank dieser über so viele Jahrzehnte gewachsenen natürlichen Anbaustruktur, die rein ökologisch bewirtschaftet wird, fühlen sich auch stark gefährdete Insekten besonders wohl. Die edle Cuvée aus dem Jahrgang 2018 repräsentiert in besonderer Weise das Weißweinpotenzial der Region und hat das Zeug zum echten Klassiker! Die elegante, vielschichtige Rote Cuvée erinnert an reife Kirschen und ist von feiner Mineralität.

»Es ist einmalig, ein so exklusives Naturprodukt in seinem Entstehungsprozess begleiten zu dürfen und gleichzeitig eine uralte Familientradition auferstehen zu lassen«, sagt Ivan Batthyány.

Die ökologisch bewirtschafteten Weingärten sind nicht nur sonnenverwöhnte Heimstätte für ausgewählte Traubensorten, sondern auch für Bienen, die dort im Einklang mit der Natur ganz einzigartigen Honig produzieren. Wie beim Wein hat nicht nur jeder Jahrgang, sondern auch auch jeder Standort seinen eigenen Charakter in der Färbung und im Aroma. Der eigene Waldblüten-, Raps-, Akazienblüten- und natürlich der Weinberghonig runden das feine Sortiment dieses außergewöhnlichen Boutique-Weinguts ab.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel