Food

Frisch aufgetischt

Für alle, die keine Zeit oder Lust haben jeden Tag zu kochen, bringt Every.Foods gesunde und leckere Gerichte einfach nach Hause
Reading time 2 minutes

Keine Kantine mehr, wo man sich schnell mittags etwas holen kann und irgendwann schmeckt es beim Lieferdienst auch nicht mehr. Die Corona-Pandemie hat viele von uns ins Home Office befördert. Während man sich morgens noch das Müsli schnell zusammenmischt, stellt sich bereits ein paar Stunden später schon die Frage: Was gibt es zu essen? Um jeden Tag selber zu kochen fehlt häufig die Muße oder auch die Zeit. Nur weil man nun Jogginghose und Schluppen trägt, heißt das ja nicht, dass man weniger zu tun hat.

Schon vor Coronazeiten standen die beiden Freunde Benjamin und Casimir vor dem gleichen Problem. Sie hetzten von einem Termin zum nächsten und hatten immer viel zu wenig Zeit für sich. Mit zu wenig Zeit etwas Gutes zuzubereiten, waren sie frustriert, frustriert von mittelmäßigen Delivery-Services und überteuerten Take-Aways mit unendlichen Müllbergen und fragwürdigen Inhaltsstoffen. Im Jahr 2019 beschlossen sie, daran etwas zu ändern und gründeten Every. Foods. Ihre Mission: Jedem jederzeit eine gesunde Ernährung flexibel zu ermöglichen. Gemeinsam mit Food-Experten, wie z.B. Food-Bloggern oder Ernährungswissenschaftlern entwickelten die Beiden besondere, gesunde Gerichte. Alle Speisen werden in Norddeutschland produziert mit Zutaten, die nach strengen Nachhaltigkeitskriterien bezogen werden. Nach dem Motto »clean und gesund« findet man in der Zutatenliste keine E-Nummern, Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Stabilisatoren oder künstliche Aromen. Und dank Schockfrostung bleiben Geschmack und Nährstoffe erhalten und alles ist ungefähr 9-12 Monate haltbar. Super spontan und jederzeit kann so innerhalb von höchstens 10 Minuten ein tolles Gericht zubereitet werden. Zu haben sind unterschiedliche Box-Typen mit 6, 8 oder 12 Mahlzeiten, die nach Hause geliefert werden.

Alle Gerichte sind auf pflanzlicher Basis und kommen komplett ohne tierische Produkte aus. Dadurch wird nicht nur ethisch inakzeptable Tierhaltung vermieden, sondern pro Gericht entsteht auch ein deutlich geringerer CO2-Fußabdruck als bei vergleichbaren tierischen Produkten. Und weil Umweltschutz auch nicht bei der Verpackung halt macht, kommt alles mit kompostierbaren Isolierpanels direkt nach Hause. Zudem werden alle durch Every Foods entstandenen CO2 Emissionen am Jahresende ausgeglichen. Dazu unterstützen die Unternehmer gemeinsam mit Atmosfair den Ausbau klimafreundlicher Holzöfen in Ruanda.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel