Vivienne Westwood bringt den Punk zu Burberry - L'OFFICIEL Germany
Fashion

Vivienne Westwood bringt den Punk zu Burberry

Erst im März hat Riccardo Tisci seinen Posten als Creative Director beim britischen Traditions-Label angetreten – nun macht er gemeinsame Sache mit Design-Ikone Westwood
Reading time 1 minutes

Sie stehen für den britischen Stil wie sonst kaum jemand – und doch könnten sie unterschiedlicher nicht sein: Burberry auf der einen Seite, bekannt für seine klassischen Trenchcoats und die hohe englische Schneiderkunst und auf der anderen Seite die »Queen of Punk« Vivienne Westwood. Im Dezember bringen sie nun gemeinsam eine limitierte Capsule Collection auf den Markt. Eingefädelt hat dies Riccardo Tisci, erst seit kurzem an Burberrys kreativer Spitze. »Vivienne Westwood war eine der ersten Designerinnen, die mich dazu inspirierten, selbst Designer zu werden und als ich bei Burberry anfing, wusste ich, dass es die perfekte Gelegenheit ist, gemeinsam etwas zu erschaffen«, so Tisci über die Zusammenarbeit und fährt fort: »Sie ist eine Rebellin, ein Punk und verkörpert den britischen Stil auf eine unvergleichliche Art und Weise, der so viele von uns inspiriert hat«. Auch Westwoods Ehemann Andreas Kronthaler zeigt sich begeistert von dem Projekt und verrät Fashion Network: »Es wird ikonische Stücke der Punk-Ära geben, die in die heutige Zeit übersetzt werden. Es gibt keine Nostalgie. Riccardo und ich haben uns vor ein paar Monaten kennengelernt und dann haben Vivienne und ich miteinander gesprochen und sie fand die Idee toll«. Die Kooperation feiert nicht nur den britischen Stil, sondern unterstützt auch die Anti-Abholzungsbewegung »Cool Earth«.

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel