Fashion

Grüner Walk mit Celebrity Appeal

Barack Obama hat welche, Cindy Crawford schwört auf sie und Mila Kunis kann nicht ohne – die nachhaltigen Sneaker von Allbirds
Reading time 2 minutes

Geballte Future-Power auf 70 Kilometer Länge und 30 Kilometer Breite – das Silicon Valley nahe San Francisco gilt als bedeutendster Hightech-Standort der Welt. Fast alle großen amerikanischen IT-Unternehmen sitzen hier: Google, Apple, Facebook, Microsoft, Amazon, Ebay und Yahoo. Wenn irgendwo Trends entwickelt werden, dann hier. Dass es sich dabei nicht immer um künstliche Intelligenz oder autonomes Fahren handeln muss, beweist die nachhaltige Schumarke Allbirds. Dahinter stecken Tim Brown (Ex-Profifußballer aus Neuseeland) und Joey Zwillinger (Ingenieur für Biotechnologie und erneuerbare Energien).

»Seit Jahrzehnten übersieht die Schuhindustrie natürliche Materialien zugunsten billigerer, aus Erdöl gewonnener Alternativen. Zudem haben wir gesehen, dass die Verbraucher zwar sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit legen, aber beim Kauf von Öko-Produkten nicht auf Komfort oder Design verzichten wollen.”, so Mitbegründer Tim Brown. 

Die Schuhe sind nicht nur extrem bequem, sondern auch aus umweltfreundlichen Materialien, wie Merinowolle und Eukalyptusfasern, gefertigt. Selbst die Schnürsenkel bestehen aus recyceltem Plastik! Dank ihrer Fertigung wurden sie auch schon als »slippers made of clouds« bezeichnet. Und da das umweltverrückte Los Angeles nicht weit ist, haben natürlich auch schon die Hollywoods-Stars und Celebrities davon Wind bekommen: Cindy Crawford, Courtney Cox, Hugh Jackman, Jennifer Garner, Mila Kunis & Ashton Kutcher haben welche im Schrank. Leonardo DiCaprio war sogar so überzeugt, dass er gleich mal in die Marke investiert hat.

Vor kurzem hat die Marke ihren deutschen Webshop gelaunch für Anfang Oktober ist die Eröffnung des ersten deutschen Stores in Berlin geplant.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel