Fashion

Eine Legende kehrt zurück

Fendi feiert das Revival der legendären Baguette Bag mit einer Kurzfilmreihe, die ihren Höhepunkt mit der New York Episode »The One and Only Baguette« erreicht
Reading time 1 minutes

Im Jahr 1997 entwarf Fendi-Designerin Silvia Venturini Fendi eine Tasche, die sich schnell zur Ikone entwickeln sollte – die Baguette. Als Vorbild für die Form diente ihr – der Name verrät es – die nonchalante Art, mit der Französinnen ein Baguette unter den Arm klemmen. Sie gilt als erste Handtasche, die zur It-Bag wurde. Eigentlich war die Form nie aus dem Sortiment bei Fendi verschwunden, aber sie ist ein wenig in Vergessenheit geraten. In diesem Sommer wird der Mythos neu belebt. Für Frühjahr/Sommer 2019 lanciert das italienische Modehaus gleich zwei neue Proportionen: Die Baguette gibt es ab sofort auch im Mini- oder Oversize-Format.

Anlässlich des Revivals der Taschen-Legende realisierte Fendi das #BaguetteFriendsForever Projekt. Teil dessen sind drei Kurzfilme in Shanghai und Hongkong sowie einem großen Finale in New York. In der Episode »The One and Only Baguette« entdeckt Caro Daur im Fendi-Store in Manhattan ihre Traum-Baguette, die über und über mit lilafarbenen Pailletten besetzt ist. Als sie mit ihren Freundinnen, gespielt von Influencerin Natasha Lau sowie den Models Ebonee Davis und Melissa Martinez, wieder in den Store kommt, wurde die Tasche gerade verkauft – an Sarah Jessica Parker

New York Episode »The One and Only Baguette«

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel