Fashion

Eine Familie zum Verlieben

Mehr als nur schöne Steine – Ole Lynggaard steht für ein Lebensgefühl
Reading time 4 minutes

Wunderschön – Hellerup könnte nicht besser beschrieben werden. Direkt am Öresund gelegen reihen sich am Strand bunte Häuser aneinander. Als einer der exklusivsten Gegenden des ganzen Landes, geht es in Hellerup vornehm zu. Und obwohl auch hier die Hygge-Mentalität überall zu spüren ist und die Kopenhagener Innenstadt mit dem Fahrrad nur 25 Minuten entfernt ist, taucht man in eine verführerische andere Welt ein. Der Schriftteller Peter Hoeg beschreibt den Ort in seinem Roman Fräulein Smillas Gespür für Schnee so: »Selbst in der Dunkelheit, selbst im Winter liegt Hellerup in einer anderen Dimension als Kopenhagen.« 

Mitten in dieser Idylle hat sich die Schmuckdynastie Ole Lynggaard Copenhagen niedergelassen. Zum gelben Headquarter im Hellerupvej geht es über einen knirschenden Kiesweg. Ole Lynggaard Copenhagen das ist  eine bezaubernde Welt einzigartiger Schmuckdesigns und exquisiter Handwerkskunst. Und gleichzeitig eine geschäftige und liebevolle Familie, die sich der Kreativität - und einander - verpflichtet fühlt. Die Familie kommt zuerst. Der Schmuck folgt dicht dahinter auf Platz zwei. Bevor Firmengründer und Familienoberhaupt Ole Lynggaard 1963 die Marke gründete bereiste er die ganze Welt. Schon immer war er fasziniert von der Magie leuchtender Farbedelsteine und Edelmetalle. Seine Eindrücke spiegelten sich in den ersten Schmuckstücken wieder. Ohne die Gewissheit, dass seine beiden Kinder eine Leidenschaft für das Geschäft mit hochwertigem Schmuck entwickeln würden, war der Gründer, Ole Lynggaard, hoch erfreut, als beide den Wunsch äußerten, sich der Familienmarke anzuschließen. Die ersten Kollektionen kamen ziemlich gut an. Seine abstrakten, grafischen Entwürfe wandelten sich mit der Zeit zu den ikonischen naturalistischen Tier-Darstellungen von Heute. Qualität war ihm aber schon immer wichtig – und dass alles von Hand gefertigt wird. Die Goldschmiedemanufaktur in der Zentrale beschäftigt 40 von insgesamt 150 Mitarbeitern. Qualität und Design überzeugten auch das dänische Königshaus. Königin Margrethe machte die Marke 2008 zum offiziellen königlichen Hoflieferanten. Die Midnight Tiara des Hauses trug Kronprinzessin Mary im Jahr 2009.

Ole Lynggaards Kinder und deren Ehepartner bilden die zweite Generation und führen heute die täglichen Geschäfte. Tochter Charlotte Lynggaard ist Chefdesignerin und Creative Director, Sohn Søren Lynggaard ist der CEO der Firma. Schwiegersohn Michel Normann ist CCO und Schwiegertochter Hanna Lynggaard die Retail-Chefin. Die dritte Generation versorgt die Marke mit temperamentvollen Innovationen und findet nach und nach ihren Platz im Geschäft. Angeklopft haben in den letzten Jahren schon viele, doch die Firma soll im Familienbesitz bleiben. 

Die dritte Generation stand auch Pate für das neueste Hilghlight der Marke: die »Herren- und Unisex-Kollektion«. Charlotte Lynggaard entwarf sie als Tribut an die Männer, die ihr am nächsten stehen. Jedes Schmuckstück der Kollektion war ursprünglich ein Geschenk für einen der Männer der Familie Lynggaard. So kreierte sie einen offenen Armreif mit kleinen Stempeln als Weihnachtsgeschenk für ihren Sohn Julius. Jeder kleine Stempel ist ein diskreter Gruß an die Männer der Familie Lynggaard. Der Fisch repräsentiert Julius’ Persönlichkeit – Aufmerksamkeit und eine große Liebe zum Meer. Der Totenkopf ist eines der Lieblingsmotive ihres Bruders, dem Direktor des Unternehmens, Søren Lynggaard. Der robuste und zugleich elegante geflochtene Armreif war ihr Geschenk an Ehemann Michel Normann zur Silberhochzeit. Die Kollektion ist ab Mai erhältlich.

Bereits im Februar diesen Jahres präsentierte das Haus die Zusammenarbeit mit Grand-Slam Siegerin Angelique Kerber. Die Familie glaubt fest daran, dass Geduld, Disziplin und eine positive Einstellung die vielversprechendsten Werte sind, um außergewöhnliche Ziele zu erreichen. Der Tennis-Champion teilt diese Werte mit der Familie Lynggaard und hat einen langfristigen Sponsoring-Vertrag mit dem königlichen Hoflieferant abgeschlossen. 

»Wir sind begeistert, dass Angelique Kerber unserem Familienunternehmen beigetreten ist. Ihr Drive und ihre Hingabe sind absolut beeindruckend. Angelique weiß, wie wichtig harte Arbeit ist - und dass es unerlässlich ist, positiv zu bleiben und an die eigene Vision zu glauben, um Erfolg zu haben. Ihre gewinnende Persönlichkeit spricht nicht nur Tennisfans sondern auch eine breite Schicht moderner, unabhängiger Frauen an. Das macht Angie zu einer wundervollen Botschafterin, die uns hilft unsere Leidenschaft für luxuriösen Schmuck zu teilen - auf deutschsprachigen Märkten und über Kontinente hinweg« so Søren Lynggaard (CEO von Ole Lynggaard)

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel