Fashion

Desigual schließt Kooperation mit gefeiertem Künstler Jean-Paul Goude

Er macht aus Streetstyle Kunst: Jean-Paul Goude betreute die neue Desigual-Kampagne als Kreativdirektor
Reading time 2 minutes

Designer, Illustrator, Cineast und Fotograf – der Franzose Jean-Paul Goude ist ein Meister seines Handwerks. Seine brillianten Werke hat wohl jeder schon einmal gesehen. Er war u.a. der Fotograf hinter dem viel diskutierten Paper Magazine Cover, das Kim Kardashian eingeölt und kaum bedeckt zeigte.

In den 70er Jahren zog er nach New York und arbeitete als Art Director beim Esquire Magazine. Kurze Zeit später traf er auf die extravagante Grace Jones. Die beiden wurden sowohl privat als auch beruflich ein Paar: »Ich habe Grace 1977 oder '78 kennengelernt, in einer dekadenten Zeit. Drogen waren weit verbreitet. Ich hatte eine lange Zeit sehr hart gearbeitet, bis Grace mich zu einem Teil ihres Lifestyles machte. Wir gingen häufig aus, tanzten im Studio 54. Ich war besessen von ihr und wir haben alles zusammen gemacht«, erzählte Goude der Women's Wear Daily. Noch heute ist das Album Cover für Jones' Island Life-Album (1985) unvergessen. Es zeigt die Sängerin eingeölt und fast nackt, in athletischer, unnatürlicher Pose vor einer blauen Wand. Diese Verrenkung war nur dank einer analogen Retusche möglich – fünf Jahre bevor Photoshop 1990 gelauncht wurde. 

Goude arbeitete aber auch mit anderen großen Namen zusammen. Mit Karl Lagerfeld koopertiert er seit den 90er Jahren für Chanel. Und er kreierte unzählige Werbekampagnen u.a. für z.B. Kenzo, Citroën und Shiseido ...

Ans Aufhören denkt Jean-Paul Goude nicht. Mit 77 Jahren ist er nun der kreative Kopf hinter der neuen Kampagne vom spanischen Trend-Label Desigual. Die Inszenierungen sind so bunt, fröhlich und kreativ wie die Marke selbst. 

/

#anewdesigual

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel