Uhren

Im Farbtakt

Hublot ehrt den venezolanischen Künstler Carlos Cruz-Diez
Reading time 1 minutes

Sekunden, Minuten und Stunden vergehen, doch Farbe trägt eine ganz besondere Zeitlichkeit. Sie steht für ein bestimmtes Gefühl, eine bestimmte Jahreszeit, eine bestimmte Epoche. Carlos Cruz-Diez (1923-2019) war einer der wohl bekanntesten Farbtheoretiker. Der mittlerweile verstorbene lateinamerikanische Künstler sagte einst, dass Farbe eine »vergängliche, autonome und sich immer weiter entwickelnde Realität« sei. Dieses Definition ließ er auch in seinerWerke mit einfließen, die unverwechselbare Referenzen geworden sind. 

»Together, we have created a working piece of art that can be worn on the wrist« Ricardo Guadalupe, CEO von Hublot

Hublot kooperierte bereits mit Cruz und verbindet in dieser neuen Zusammenarbeit bildende Kunst und Horlogerie im »Classic Fusion Cruz-Diez«-Uhrenmodell. Die Farben bleiben im mit der Unterschrift des Künstlers versehenen Gehäuse ununterbrochen in Bewegung, da sich das Ziffernblatt aus zwei rotierenden Ebenen zusammensetzt. Die Äußere zeigt die Stunden an, die Mittlere widmet sich dem Minutenzeiger. Beide reflektieren die unendlichen Möglichkeiten der Farbwelt und bilden so eine Reminiszenz an das Lebenswerk des Künstlers.

Das Modell ist aus Titanium, Gold oder schwarzer Keramik und mit Durchmessern von 38mm oder 45mm erhältlich.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel