Uhren

Die Pastorale Anglaise von Chaumet

von Hervé Dewintre, France
18.10.2017
Das große Pariser Schmuckhaus zeigt die Kunst der Festlichkeiten in einer Sammlung von vier Akten, die aus majestätischen und extravaganten Juwelen bestehen.

Der Klick

Maestria und Panache: Seit seiner Entstehung hat das Haus Chaumet sein Wesen in der Feier der großen gesellschaftlichen Veranstaltungen gefunden: Hochzeiten, Verlobung, Krönungen, kaiserliche Feste. Juwelen, auf denen freudig aristokratische Überschwänglichkeit, eine wahrhaft universelle Lebensfreude und ein Geschmack für Verzauberung.

 

Der Mythos

Es ist ein Lifestyle mit Leichtigkeit und Eleganz, die Hommage Claire Dévé-Rakoff in der neuen Haute-Couture-Kollektion Chaumet zu feiern wünschen. Der künstlerische Leiter hat die Kunst der Liebe mit Chaumet - einer Assoziation von mehreren Motiven oder Effekten - brillant kombiniert mit der Beherrschung der Linie und der Perfektion der Geste, die das virtuose Savoir-faire des Hauses seit 1780 charakterisiert.

 

Das Know-how

Bewegungen, Volumina, Überraschungen ... die Sammlung ist eine Ode an die Magie des Vergänglichen dank einer Vielzahl von verfeinerten Techniken: Messergarn, Millegrain, artikuliert und gesäumt Knöchel. Eine Symphonie des Augenblicks, die ihren vollen Ausdruck mit den Tartan-Musterknoten der Uhr "English Pastoral" ganz hinten mit Diamanten besetzt.

 

 

Uhr "Pastorale anglaise", eine Kollektion aus feinem Schmuck "Chaumet est une fête", in Weißgold und Lack, besetzt mit Smaragden und runden Rubinen, Saphiren und Diamanten im Brillantschliff.

Artikel teilen

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel