Schmuck

Reflexionen

Das Jahr 2020 ist auch an der dänischen Schmuckdesignerin Jane Kønig nicht spurlos vorbeigegangen und bot ausreichend Inspiration für ihre neue Herbst- / Winterkollektion
Reading time 1 minutes

Nie mussten wir die Art, wie wir leben und miteinander umgehen so stark überdenken und verändern wie in den letzten Monaten. Auch die dänische Designerin Jane Kønig hat das Jahr 2020 bisher genutzt, um zu reflektieren. Über die offensichtlichen Themen, aber auch über die Art und Weise, wie Menschen Elemente verschiedener Kulturen und Epochen miteinander kombinieren. All die verschiedenen Eindrücke und Erlebnisse dieses Jahr führten zum Ausgangspunkt für die Herbst- / Winterkollektion 2020 unter dem passenden Titel Reflection. »Als ich mit dieser Kollektion begann, war die Welt noch unverändert. Dann waren wir alle plötzlich gezwungen, uns mit einer neuen Realität auseinanderzusetzen. Eine Welt, in der wir nicht nur unsere Art zu leben, sondern auch unsere Art zu konsumieren überdenken mussten. 2020 war wirklich ein Jahr der Reflexion«, so Jane Kønig über den Entstehungsprozess ihrer neuesten und bisher umfangreichsten Kollektion. Diese zeigt sich eklektisch und soll als Hommage an die starke, feministische, mittelamerikanische Straßen- und Popkultur dienen. Gleichzeitig bestehen starke Bezüge zur Mystik und zu alten fernöstlichen Schmucktraditionen. Liebhaber des Labels erwartet ein Mix aus Neuinterpretationen früherer Klassiker wie den beliebten Buchstabenanhängern, des V-Rings sowie der Hoops und Cuffs und zahlreichen neuen Styles. Für die Kollektion wurden extra spezielle Presswerkzeuge entwickelt, mit denen das Metall so bearbeitet wird, dass geometrische Muster, scharfe Kanten und Prägungen entstehen, die das Licht intensiv reflektieren.

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel