Schmuck

Hublot feiert mit einem Big Bang

Die Schweizer Uhrenmanufaktur lanciert gemeinsam mit dem Designer Yohji Yamamoto eine limitierte Edition
Reading time 55 seconds

Diesen Monat feiert das Luxus-Unternehmen Hublot die Eröffnung seines neuen Flagship Stores in Tokyo, im beliebten Stadtteil Ginza – und damit einen weiteren Meilenstein in seiner Erfolgsgeschichte. Um das Ereignis gebührend zu zelebrieren, haben sich die Schweizer einen ganz besonderen Designer an Board geholt. Yohji Yamamoto ist berühmt für seine avantgardistischen Designs, die Einflüsse aus der japanischen Kultur aufgreifen. Mit der »Big Bang GMT All Black Yohji Yamamoto« ist ein Modell entstanden in Tiefschwarz, das zwei verschiedene Zeitzonen anzeigt. »Die Uhr kann die Zeit von den beiden Städten anzeigen, zwischen denen ich pendel, Tokyo und Paris«, so Yamamoto begeistert über die Besonderheit des Modells. Ein weiteres Highlight: die Signatur des Designers lässt sich auf dem Zifferblatt entdecken. Wer eines der Unikate ergattern will, sollte allerdings schnell sein. Die Kollektion ist auf 50 Stück limitiert. 

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel